Westgaster Mühle, © Wirtschaftsbetriebe der Stadt Norden GmbH/ Carsten Lippe

Westgaster Mühle

Der 1863 erbaute dreistöckige Galerieholländer in Norden-Norddeich lockt Neugierige durch seinen imposanten Anblick. Die Mühle kann das ganze Jahr über auf eigene Faust erkundet werden. Zwischen Juni und Oktober finden tägliche Führungen statt, auf denen gezeigt wird, wie in der Mühle einst das Korn gedroschen und gemahlen wurde.

In der angegliederten Teestube kann man anschließend gemütlich einen Ostfriesentee genießen. Dazu gibt es einen leckeren Krintstuut, ein Rosinenbrot, das traditionell dick mit Butter beschmiert wird und von März bis Dezember jeden Donnerstagmorgen im historischen Steinofen der Mühle gebacken wird. Die Teestube hat zwischen Dienstag und Sonntag von 9 bis 18 Uhr geöffnet.

Gut übernachten