Wattwanderung für Kinder, © Denis Metz

Wattwanderungen für Kinder

Wattwanderungen für Kinder und Familien

So müssen sich Piraten auf Schatzsuche gefühlt haben. Mitten im Watt stehend, die Füße bis zu den Knöcheln im Schlick verschwunden, während die Hände in kleinen Pfützen nach dem Schatz suchen. Doch an der Nordsee wird nicht nach Gold gefischt. Die Ebbe hat andere Schätze freigelegt: Muscheln, kleine Garnelen und Krebse. Mit dem Kescher werden sie gefangen, um sie aus der Nähe betrachten zu können. Spannend, was im Watt so alles lebt. Und natürlich werden die Tiere danach auch wieder freigelassen.

Und mit etwas Glück findet man auch ein Stück Treibholz. Vielleicht sogar die Planken eines echten Piratenschiffs? Wer weiß! Spannende Geschichten nimmt man aber auf jeden Fall mit nach Zuhause.

 

Wrackwanderung im Sahlenburger Watt

Mit den Wattführern von „Wunderwelt Watt“ geht es zu den freigeschwemmten Segelschiff-Wracks vor Cuxhaven-Sahlenburg. Die Wracks zeugen von abenteuerlichen Geschichten aus der Seefahrt. Ein spannendes Erlebnis für Kinder und Erwachsene!

 

Watt für Kids in Butjadingen

Gerade für die ganz Kleinen ist es ein großes Abenteuer durchs Watt zu laufen. In Eckwarderhörne gibt es deshalb eine Kinderwattwanderung, bei der selbstverständlich auch Eltern und Großeltern mitgehen dürfen. Auf dem kindgerechten Weg, der parallel zum Deich verläuft, werden Fische und Krebse gefangen und hinterher wieder freigelassen. Die Kinder können Muscheln sammeln und der Wattführer buddelt selbstverständlich auch einen Wattwurm aus.

 

Norden-Norddeich: Familien- und Kinderwattwanderung

Die Nationalpark-Wattführer bieten familienfreundliche Wattwanderungen von rund 1,5 Stunden Dauer zu den Muschelbänken und zur Itzendorfplate an – ein ehemaliges Dorf, das der Sturmflut von 1717 zum Opfer fiel und nun noch als Untiefe vor Juist gelegen zu bestaunen ist. Start ist der Sandstrand in Norddeich.

 

 

Gut übernachten