Wattenmeer im Sonnenuntergang, © Die Nordsee GmbH, Robin Schneider

Wattwanderungen im Herbst und Winter

Herbst- und Winterstimmung im Watt

Im Herbst und im Winter ist die ungeheure Kraft des Windes und des Wassers zu spüren. Die Flut kann sogar doppelt so schnell strömen. Die Priele verändern ihren Verlauf. Es empfiehlt sich warme, wetter- und wasserfeste Kleidung zu tragen. Einer unserer kompetenten und humorvollen Wattführer nimmt die Gäste mit auf eine Reise durch die winterliche Wattlandschaft.

Eine aufregende Reise durch das Wattenmeer

Dick eingepackt und mit roten Wangen geht es gut geschützt vor dem eisigen Wind der Nordsee ins Wattenmeer. Die ersten Schritte ins Watt sind etwas Aufregendes. Entstandene Eisflächen knacken und knistern unter dem wasserfesten Schuhwerk. Durch die Ruhe im Winter sind all diese Naturgeräusche besonders deutlich zu hören. Die Tiere im Watt sind echte Überlebenskünstler, denn sie halten es sogar bei eisigen Temperaturen im eiskalten Wattenmeer aus. Auf der Reise durch das Watt erklären die Wattführer, wie die Tiere sich im Herbst und im Winter verhalten, damit sie die Zeit bis zum nächsten Sommer überleben können.

Ab ins Watt: Herbst- und Winterstimmung an der Nordsee

Wanderung mit ökologisch-naturwissenschaftlichem Schwerpunkt auf Spiekeroog


Wie die Umwelt und äußere Faktoren das Leben der Tiere im Watt beeinflussen

mehr erfahren

Winterwatt erleben in Schillig


Hier gibt der Wattführer Wolfgang Gedat seine Begeisterung vom Winterwatt in Schillig weiter.

mehr erfahren

Mit der Flut zum Festland in Cuxhaven


Die Gezeiten des Wattenmeeres erlebt man hier hautnah.

mehr erfahren

Sonnenuntergangswanderung in Butjadingen


Im Herbst steht die Sonne besonders tief, sodass tolle Spiegelungen im Wattenmeer entstehen.

mehr erfahren

Gut übernachten