Einige wichtige Informationen bewahren wir in unserem Archiv auf, damit Journalisten, Redaktionen und Blogger auch später noch einmal darauf zugreifen können., © Katja Benke

Urlaub im besten Alter: Frühlingserwachen an der niedersächsischen Nordsee
Unvergessliche Urlaubsmomente ohne Zeitdruck

Endlich mehr Zeit für sich, die Familie und die schönen Dinge im Leben – Junggebliebene wecken ihre Lebensgeister mit einem Frühjahrs-Urlaub an Niedersachsens Nordsee. Zwar ließ der Frühling lange auf sich warten, doch verzaubert er nun die Region umso schöner mit einer wahren Farbenpracht und versprüht neue Lebenslust. Ob alleine, mit Partner, Enkelkindern oder Gleichgesinnten: Abwechslungsreiche Angebote rund um Natur, Kultur und Aktivität sorgen für erholsame Urlaubstage in der neuen Jahreszeit. Mit einem bunten Programm aus geistiger und körperlicher Aktivität bieten die sieben Inseln und 15 Küstenorte der niedersächsischen Nordsee vielfältige Urlaubsmöglichkeiten für Best Ager.

Urlaubstipps für Junggebliebene, © Beate Ulich/ Die Nordsee GmbH

Schortens, 05. April 2013. Endlich mehr Zeit für sich, die Familie und die schönen Dinge im Leben – Junggebliebene wecken ihre Lebensgeister mit einem Frühjahrs-Urlaub an Niedersachsens Nordsee. Zwar ließ der Frühling lange auf sich warten, doch verzaubert er nun die Region umso schöner mit einer wahren Farbenpracht und versprüht neue Lebenslust. Ob alleine, mit Partner, Enkelkindern oder Gleichgesinnten: Abwechslungsreiche Angebote rund um Natur, Kultur und Aktivität sorgen für erholsame Urlaubstage in der neuen Jahreszeit. Mit einem bunten Programm aus geistiger und körperlicher Aktivität bieten die sieben Inseln und 15 Küstenorte der niedersächsischen Nordsee vielfältige Urlaubsmöglichkeiten für Best Ager. 

Wenn nach einem aktiven Arbeitsleben der lang ersehnte Ruhestand eintritt, freuen sich Senioren über die viele Freizeit, die sie mit allen Sinnen genießen. Ideal, um die schönen Dinge des Lebens zu entdecken, ist der Frühlingsbeginn, der sich derzeitig durch die Region zieht und diese mit einer farbenfrohen Pflanzenvielfalt bedeckt. Liebhaber dieser Farbwelten erkunden berühmte und verstecke Paradiese entlang der Küste, wenn bei der GartenRoute Krummhörn ausgesuchte Gärten zwischen Emden, Norden und Greetsiel zu einem Besuch einladen. Mit Fachvorträgen, Workshops und Veranstaltungen um Pfingsten und Himmelfahrt begeben sich Urlauber auf einen besonderen Spaziergang durch Blumen, Bäume, Kräuter und vieles mehr. 

Bewegung, die Laune macht
Wer glaubt, Seniorensport geht nicht über Fahrradfahren und Spazieren hinaus, erfreut sich am Bewegungsparcours im Seekurgarten Norden-Norddeich. Für Menschen jeden Alters stehen hier verschiedene kostenlose Sportgeräte für mehr Kondition, Beweglichkeit und Koordination zur Verfügung. An der frischen Seeluft werden so Schulter, Arme, Rücken, Bauch und Beine gleich viel einfacher und mit mehr Spaß trainiert. Eine Sitzterrasse mit Liegestühlen und Bänken lädt nach dem körperlichen Einsatz zum Ausruhen ein. Erholung finden Bewegungsfreudige vom 28. April bis 03. Mai auf der 17. Juister Gesundheitswoche. Mit Power-Wellness-Seelenmassagen, Thalasso-Anwendungen und Yoga-Übungen wird das Jugendgefühl neu aufgefrischt und durch Tipps und Tricks für den Alltag ganz leicht aufrechterhalten. 

Orte der Begegnungen
Einmal jährlich verwandelt sich die autofreie Nordseeinsel Juist in einen pulsierenden Ort mit facettenreichem Programm: In der „Juister Maizeit“ sorgen Musik, Kultur und Kabarett für charmante Unterhaltung zwischen und um die Feiertage. Beim Juister Musikfestival vom 9. bis 11. Mai erscheinen jährlich bis zu 9000 Besucher, die ausgelassen zu den Klängen verschiedener Bands aus dem In- und Ausland tanzen. Eine Begegnung der etwas anderen Art erleben Urlauber in Wilhelmshaven: Auf einer zweistündigen Themen-Fahrradtour gehen Teilnehmer auf die kriminalistische Spurensuche durch den Küstenort. Ausgestattet mit historischen Karten und vielen spannenden Geschichten rund um die 100jährige Wilhelmshavener Polizei- und Justizgeschichte, erhalten Gäste einen Einblick in die kriminelle Vergangenheit verschiedener Schauplätze. So zeigt ein Besuch im Museumsbunker in der Justizvollzugsanstalt die Zellen der Häftlinge, die bis in die 50er Jahre hier inhaftiert waren. Selbstgebastelte Tätowiermaschinen, Kartensets und nachgemachte Schlüssel zeugen von der Erfindungsgabe der vergangenen Kriminellen. Etwas für das Auge bietet der Dangaster Kunstpfad: Auf 19 Bildtafeln eröffnet er seinen Besuchern unmittelbare Einblicke in die künstlerische Vergangenheit des Ortes. Die Tafeln stehen an den Standpunkten der von den Künstlern gewählten Motive und zeigen Reproduktionen mit erläuternden Texten. Die Kurverwaltung Dangast bietet Führungen entlang des Kunstpfades an.

„Junggebliebene finden an der niedersächsischen Nordsee ein Ideenreichtum für eine individuelle Freizeitgestaltung“, erklärt Oliver Melchert, Pressesprecher der Nordsee GmbH. „Hier genießen Urlauber eine harmonische Mischung aus Aktivität, Erholung und Kultur.“

Gut übernachten