Ob Jung oder Alt, ob Einheimischer oder Tourist: Bei der Thalasso-Strandgymnastik darf jeder dabei sein, © Kurverwaltung Wangerooge / Kees van Surksum

Thalasso-Strandgymnastik an der niedersächsischen Nordsee
Bewegung in der Brandungszone

Schortens, 15. August 2017 – Die Nordsee GmbH lädt Interessierte am 23. August zur Thalasso-Strandgymnastik auf sechs ostfriesische Inseln und in zwei Küstenorte ein. „Mit unserer Aktion für die Gesundheit und das Wohlbefinden wollen wir möglichst viele Einheimische und Gäste erreichen“, sagt Carolin Wulke von Die Nordsee GmbH. Ziel sei es die Vorzüge von Bewegung und dem gesunden Klima herauszustellen.

Auf Wangerooge (am Strand, unterhalb des Erlebnisbads „Oase“), Norderney (Nordstrand, am Januskopf), Juist (roter Rettungsturm Nr. 2, Strandabgang Meerwasser-Erlebnisbad) und Borkum (Hauptbadestrand, an der DLRG-Station) sowie in Dornumersiel (Strand, am Nivea-Ball) und Schillig (Strand) können Besucher ab 11 Uhr ihrem Körper und Geist etwas Gutes tun. Auf Baltrum (Strandpodest neben der Strandkorbvermietung und dem DLRG-Container) und Langeoog (Sportstrand) geht es bereits um 10 Uhr los. Die Übungen eignen sich für Teilnehmer aller Altersklassen und finden unter der Leitung ausgebildeter Mitarbeiter der örtlichen Strandsport-Teams statt.

Bei der salzhaltigen Seeluft in der Brandungszone regt jeder Atemzug den Organismus besonders an. Das Reizklima an der Nordsee macht aus der Fitness im Freien ein Thalasso-Erlebnis. Der Begriff "Thalasso" leitet sich vom griechischen Wort „thalassa“ ab, das übersetzt „Meer“ bedeutet. Weitere typische Elemente sind Meerwasser, -salz, Algen und Schlick.

Um möglichst viele Menschen an den Strand zu bekommen, startet Die Nordsee GmbH in den kommenden Tagen einen Aufruf unter ihren 72.000 Facebook-Fans. „Wir möchten alle herzlich einladen, sich mit uns und den Strandsport-Teams in der Brandungszone zu bewegen. Die Mitarbeiter der Nordsee GmbH sind natürlich auch mit dabei“, so die Geschäftsführerin.

Bildunterschrift bitte inkl. Bildnachweis verwenden:
Ob Jung oder Alt, ob Einheimischer oder Tourist: Bei der Thalasso-Strandgymnastik darf jeder dabei sein. © Kurverwaltung Wangerooge

Gut übernachten