Die Nordsee GmbH versorgt Journalisten, Redakteure und Blogger immer mit den neuesten Infos von der niedersächsischen Nordseeküste, © Katja Benke

Sonnige Aussichten an der Nordsee
Ferienbeginn und Sommerwetter sorgen für Urlauberansturm

An diesem Donnerstag beginnen in Niedersachsen die Sommerferien. Gute Wettervorhersagen, lange Sandstrände und zahlreiche Open-Air-Veranstaltung locken Urlauber an die Nordsee. Die erste große Anreisewelle erwarten Touristiker am Wochenende. Wer jetzt noch spontan buchen will, braucht ein wenig Glück. Insbesondere Ferienwohnungen für Familien sowie Camping- und Wohnmobilplätze werden knapp.

Die Personen- und Autofähren der Reederei Norden-Frisia verbinden die niedersächsische Nordseeküste mit den INseln Juist und Norderney., © Jantje Olchers/Die Nordsee GmbH

Schortens, 22. Juli 2015 – An diesem Donnerstag beginnen in Niedersachsen die Sommerferien. Gute Wettervorhersagen, lange Sandstrände und zahlreiche Open-Air-Veranstaltung locken Urlauber an die Nordsee. Die erste große Anreisewelle erwarten Touristiker am Wochenende. Wer jetzt noch spontan buchen will, braucht ein wenig Glück. Insbesondere Ferienwohnungen für Familien sowie Camping- und Wohnmobilplätze werden knapp.

„Der Sommer wird gut“, sagt Herbert Visser von der Staatsbad Norderney GmbH. „Die Reederei Norden-Frisia setzt am kommenden Wochenende wieder einmal Sonderfähren ein, um die Gäste nach Norderney und zurück zu bringen“, so der Pressesprecher.

Ähnlich sieht es an der Küste aus: „Für das kommende Wochenende sind nur noch wenige Unterkünfte verfügbar“, sagt Ingrid Funke vom Kurverein Varel-Dangast. Selbst auf den Camping- und Wohnmobilstellplätzen empfiehlt sich eine Reservierung. Auf dem Strand- und Familiencampingplatz in Bensersiel gibt es zwischen dem 23. Juli und 9. August nur noch Zeltplätze. „Danach sind vereinzelt freie Plätze für Wohnwagen und Wohnmobile buchbar“, berichtet Silke Böttger vom Tourismusbetrieb Esens-Bensersiel. Einen Überblick über Camping- und Wohnmobilstellplätze mit den notwendigen Kontaktdaten gibt es auf www.die-nordsee.de/camping. Die örtlichen Tourist-Informationen sind beim Suchen und Buchen von Unterkünften gern behilflich.

Sonne und Meer genießen
Um die Tage am Strand oder das ausgedehnte Sonnenbad im Liegestuhl unbeschwert genießen zu können, sollte der Sonnenschutz im Reisegepäck nicht fehlen. Das gilt für Erwachsene und Kinder! Aufgrund einer stetigen Brise unterschätzen viele Urlauber die Kraft der Sonne. Dabei ist im Sommer die Sonneneinstrahlung an der Nordsee durch die Reflektion des Wassers besonders intensiv. Ein wenig Schatten bieten Strandkörbe, welche im Voraus oder aber vor Ort gemietet werden können.
Für eine Abkühlung zwischendurch sorgt ein Bad in der Nordsee. Aktuell liegen die Wassertemperaturen entlang der Küste zwischen 19°C und 21°C. Tideunabhängiges Badevergnügen bieten die Badeseen in Otterndorf und die Nordsee-Lagune in Butjadingen.

Mehr Flair beim Open-Air
Neben Strand und Meer sind die vielen Veranstaltungen unter freiem Himmel eine Reise an die Nordsee wert. Gleich am Donnerstag kommt frischer Fisch auf den Tisch, wenn die Gastronomie-Kooperation „Die Seesterne“ samt Kochgeschirr ins Watt vor Schillig zieht. Zwischen 11 und 14 Uhr gibt es dann gebratenes Schollenfilet mit Kartoffelsalat. Zur absoluten Kultveranstaltung hat sich das kuriose Schlickschlittenrennen in Greetsiel entwickelt. Am 26. Juli treten bunt-kostümierte Mannschaften bei der „Wattolümiade“ gegeneinander an. Richtig ernst wird es hingegen am 1. und 2. August für die Spitzensportler des Deutschen Volleyballverbandes. Im VGH Stadion am Meer in Cuxhaven treten sie zum Jever Fun Beachvolleyball Cup an. Eine Übersicht der Veranstaltungshöhepunkte finden Nordsee-Fans bei Facebook unter facebook.com/DieNordsee im Bereich „Veranstaltungen“ oder Maritimen Kalender der Nordsee GmbH im Internet.


Bildunterschrift:
PF1 (Hochformat): Die Strandkörbe warten schon auf die niedersächsischen Feriengäste, wie hier auf Juist. Die beliebten Sitzgelegenheiten bieten Schutz vor Sonne und Wind. ©Jantje Olchers/Die Nordsee GmbH
PF2 (Querformat): Die AG Reederei Norden-Frisia bedient die ostfriesischen Inseln Juist und Norderney. Zum Wochenende pendeln zusätzliche Fähren, um dem erhöhten Fahrgastaufkommen gerecht zu werden. ©Jantje Olchers/Die Nordsee GmbH
PF3 (Querformat): Zu den kulinarischen Höhepunkten an der niedersächsischen Nordseeküste zählt das Schollenbraten im Watt vor Schillig und Hooksiel.  ©Die Seesterne

Gut übernachten