Hannelore Djuren von der Tourist-Info Dornumerland ist eine der ersten, die an der Nordsee-Akademie teilnimmt., © Die Nordsee GmbH

Schulung zum UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer geht online
Mitarbeiter in Tourist-Infos sollen Gästen Nachhaltigkeit vermitteln

Schortens, 01. Dezember 2017 – Gemeinsam haben Die Nordsee GmbH und die Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer eine Online-Schulung zum UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer entworfen. Sie richtet sich an Mitarbeiter in Tourist-Informationen und andere touristische Leistungsträger der Region. Diese sollen mit dem erlangten Wissen die Gäste für das Thema Nachhaltigkeit sensibilisieren und häufig gestellte Fragen zum Wattenmeer beantworten können. Die Inhalte werden mithilfe von Videos, Infografiken und Texten vermittelt. Geeignete Bestandteile werden derzeit für Marketing Groningen und die Provincie Fryslân in den Niederlanden angepasst.

Wer an der Nordsee-Akademie teilnimmt, kann die drei Kurse „UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer“, „Ebbe und Flut mit all seinen Phänomenen“ sowie „Tourismus im Wattenmeer“ flexibel durcharbeiten. Denjenigen, die den Großteil der Wissensfragen korrekt beantworten, bescheinigt ein Zertifikat nach jedem abgeschlossenen Kurs die erfolgreiche Teilnahme. Die Plattform ist im Internet abrufbar unter https://die-nordsee.teejit.de. Das Passwort kann dort angefordert werden.

Bei der technischen Umsetzung der E-Learning-Plattform sowie der medialen Aufbereitung der Inhalte wurde Die Nordsee GmbH von der Teejit GbR unterstützt: einem Spin-Off aus dem Netzwerk von „Tourismuszukunft – Realizing Progress“ unter der Leitung von Bastian Hiller. Die Watten-Agenda ist Teil des INTERREG V A-Programms Deutschland-Nederland und wird mit Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) und der Niedersächsischen Staatskanzlei sowie der Provincie Fryslân und Provincie Groningen kofinanziert. Es wird begleitet durch das Programmmanagement der Ems-Dollart-Region (EDR).

Gut übernachten