Einige wichtige Informationen bewahren wir in unserem Archiv auf, damit Journalisten, Redaktionen und Blogger auch später noch einmal darauf zugreifen können., © Katja Benke

Mehr Meer geht nicht: Zahlreiche maritime Veranstaltungen laden an die niedersächsische Nordsee ein
Auch beim Feiern dreht sich alles um die Nordsee

Schortens, 30. März 2012. Die endlose Weite des Wattenmeers, ein Strandspaziergang, bei dem einem die frische Brise direkt ins Gesicht pustet, Radtouren vor und hinter dem Deich, ein sonniger Tag im Strandkorb und fangfrische Krabben direkt vom Kutter – das sind Eindrücke und Erlebnisse, die einen Urlaub an der niedersächsischen Nordsee so besonders machen. Die Nordsee mit ihrem faszinierenden Wechselspiel von Ebbe und Flut ist es, die nicht nur die Urlaubstage, sondern auch das Leben der Menschen prägt. Kein Wunder, dass auch im maritimen Veranstaltungskalender der Region die Hauptrolle einmal mehr der Nordsee gehört: Von der Krabbenkutterregatta über Schlickschlittenrennen und Boßeln bis hin zum Shanty-Marathon und Auftritten internationaler Top-Acts am Strand reichen die Highlights im Frühjahr und Sommer 2012. 

„Granat, de schmeckt so gut“, schwärmt ein norddeutscher Dichter in seiner Ode an die Nordseekrabbe, auch Granat genannt. Nordseegarnelen, wie sie korrekt heißen, haben unter Einheimischen und Urlaubern viele Fans. Sie lieben den würzigen, leicht salzigen Geschmack des zarten Krabbenfleisches und das kann man in den nächsten Monaten vielerorts genießen. 

Krabben(kutter) satt – an Land und zu Wasser 

Das kleine Nordseebad Wremen, zwischen Cuxhaven und Bremerhaven gelegen, begrüßt am 19. Mai Einheimische und Gäste zum Krabbentag. Sie können zuschauen, wie frisch in der Nordsee gefangene Krabben gepult werden. Das ist nicht einfach, aber einfach zu lernen – auch davon können sich die Besucher in Wremen überzeugen. Alle, die ihre Leidenschaft für das Schälen der kleinen Tierchen entdeckt haben, kommen auch am 20. Juli auf ihre Kosten. Dann steigt in Neuharlingersiel die Krabbenpulmeisterschaft. Wer nicht mitmachen will, kann sich beim „Open Ship“ über den Alltag und die Arbeit der Krabbenfischer informieren – und natürlich alle Kutter von innen und außen unter die Lupe nehmen. Diese Veranstaltungen bilden den Auftakt zu der weit über die Grenzen Ostfrieslands bekannten Kutterregatta am 21. Juli. Dann starten die mit bunten Fähnchen herausgeputzten Schiffe zu einem spannenden Rennen um das „Blaue Band“ von Neuharlingersiel. Das Besondere dabei: Wenn die Kutterkapitäne und Partsleute Gas geben, haben Besucher die Möglichkeit, das Ereignis an Bord hautnah zu genießen. 

Sport zum Mitmachen und Zuschauen – auch mal typisch ostfriesisch

Eine Schlittenfahrt mitten im Sommer? Die können Einheimische und Gäste in Krummhörn-Greetsiel live erleben. Wenige Tage vor Eröffnung der Olympischen Spiele in London wird hier schon mal das „olümpische“ Schlickschlittenrennen ausgetragen. Die Weltmeisterschaft in dieser einzigartigen Sportart findet am 21. Juli als Teil der „Wattolümpiade“ statt. Weniger feucht, aber dafür ebenfalls typisch ostfriesisch geht es vom 19. bis 22. Juli beim traditionellen Strand- und Hafenfest in Esens-Bensersiel zu. Dort steht unter anderem Gästeboßeln auf dem Programm. Ziel des friesischen Nationalsports Nummer 1 ist es, eine Kugel mit möglichst wenigen Würfen über eine festgelegte Strecke zu bugsieren. 

Schwimmend bewegen sich diejenigen fort, die am 25. August in die Nordsee-Lagune Butjadingen in Burhave steigen. Das spektakuläre Fackelschwimmen der DLRG ist Teil der Veranstaltung Lagune in Flammen, während der sich das Gewässer in ein Meer aus Fackeln, Feuerkörben und Lichtern verwandelt. 

 

Musik zum Zuhören und Mitsingen – für Jung und Alt

summertime@norderney heißt es vom 27. Juli bis 5. August auf der Nordseeinsel. Neben dem mehr als 15 Kilometer langen feinen Sandstrand sorgen dann Top-Acts wie Newcomer Tim Bendzko oder alte Hasen des Showgeschäfts wie Manfred Mann’s Earth Band auf einer Bühne direkt am Meer für Sommerfeeling. Vom Meer singen 15 Chöre, die am 16. und 17. Juni beim 38. Tag der Shanty-Chöre in Cuxhaven ihr Talent unter Beweis stellen. Höhepunkt des großen Gesangsspektakels ist der achtstündige Shanty- und Seemannsliedermarathon, bei dem die Chöre im 30-minütigen Wechsel ihr Bestes geben. Und auch bei dieser Veranstaltung wird den Gästen schnell klar: Hier dreht sich wirklich alles um die Nordsee. 

„Nicht nur die einmalige Landschaft, auch die einzigartige Kultur mit ihren zahlreichen Traditionen und jahrhundertealten Bräuchen begeistern die Menschen, die an der niedersächsischen Nordsee ihren Urlaub verbringen“, weiß Oliver Melchert, Pressesprecher der Nordsee GmbH. „Mit der bunten Mischung aus maritimen Veranstaltungen, die es nur hier zu erleben gibt, empfiehlt sich unsere Region einmal mehr als lohnendes Reiseziel.“ 

Gut übernachten