Nordseetourismustag 2019, © Die Nordsee GmbH

Kräfte bündeln im Tourismus an Niedersachsens Nordsee
Nordsee-Tourismustag 2019: Veränderungen gemeinsam angehen

Wilhelmshaven, 28. Januar 2019 – Etwa 130 Touristiker aus der Region von Ostfriesland bis hin zum Cuxland sowie von den Ostfriesischen Inseln haben am Nordsee-Tourismustag 2019 teilgenommen, der dieses Jahr im Atlantic Hotel Wilhelmshaven stattfand. Schwerpunktmäßig ging es um die Themen Change Management und Destinationsbildung. Neben den Tourismusexperten waren auch hochranginge Gäste aus Politik und Wirtschaft zugegen. Zu der jährlichen Veranstaltung hatten erneut die touristische Dachmarkenorganisation „Die Nordsee GmbH“ und der Tourismusverband Nordsee e.V. eingeladen.

Auf die Grußworte von Oliver Leinert, Stadtrat der Stadt Wilhelmshaven, Dr. Berend Lindner, Staatssekretär im Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung, Armin Kanning, Aufsichtsratsvorsitzender der Die Nordsee GmbH und Sven Ambrosy, Landrat und Vorsitzender Tourismusverband Nordsee e.V. folgte ein mitreißender Vortrag von Susanne Nickel, Rechtsanwältin, Wirtschaftsmediatorin und Management-Beraterin aus München. Die bekannte Expertin für Change-Management, Leadership und Recruiting stellte heraus, dass Veränderungen keine Angst sondern Freude machen können und zeigte auf, wie das möglich ist. „Wer notwendige Veränderungen nicht umsetzt, wird mittelfristig nicht überleben“, so die Expertin. Ihren Erfahrungsschatz sammelte Susanne Nickel in ihrer langjährigen Tätigkeit als Managerin in nationalen wie auch internationalen Unternehmen und Konzernen. 

Wie Destinationsbildung in der Praxis funktionieren kann, stellte Thorn Plöger, Geschäftsführer der Rhön GmbH, heraus. In der 1500 Quadratkilometer großen Mittelgebirgsregion im Grenzgebiet von Bayern, Hessen und Thüringen hat sich aus touristischer Sicht in den letzten Jahren einiges getan. 

Auch die Region Nordsee Niedersachsen steht vor großen Veränderungen im Tourismus. Im Anschluss folgte eine interessante Podiumsdiskussion, an der auch einige Vertreter der Regionen teilnahmen - aus allen Ebenen vom Leistungsträger bis zum Politiker. Landrat Sven Ambrosy betonte: „Der Veränderungsprozess funktioniert nur gemeinsam und dauert so lange wie er eben dauert. Wir müssen alle Beteiligten mit ins Boot holen und auch die ernst nehmen, die noch dagegen sind. Es gilt, gemeinsam Lösungen zu finden.“

Am Nachmittag präsentierte das Projektteam rund um Martin Schobert von Saint Elmo´s Tourismusmarketing die Zwischenergebnisse zur „Neupositionierung des Tourismussystems im Verbandsgebiet des Tourismusverbandes Nordsee e.V.“. Dazu hatte der Tourismusverband Nordsee e.V. eingeladen.

 

Bildunterzeile: Gestalteten den Nordsee-Tourismustag 2019 gemeinsam (v.l.): Martin Schobert (Saint Elmo’s Tourismusmarketing), Armin Kanning, Thorn Plöger (Rhön GmbH), Susanne Nickel, Anke Hieronymus (Die Nordsee GmbH), Holger Heymann (Landrat Kreis Wittmund), Carolin Wulke (Geschäftsführerin Die Nordsee GmbH), Dr. Berend Lindner, Sven Ambrosy, Oliver Leinert, Rechtsanwalt Jussi Wanner, Nationalpark-Wattführer Joke Pouliart und Sonja Janßen (Geschäftsführerin Tourismusverband Nordsee e.V.)

Die Nordsee GmbH:
Die touristische Dachmarketingorganisation der niedersächsischen Nordsee ist ein Zusammenschluss von neun Küstenorten, zwei maritimen Städten und einem Fährbetrieb. Der Hauptsitz der Nordsee GmbH ist Schortens in Niedersachsen. 
Mit insgesamt fast 14 Mio. Übernachtungen zählt die niedersächsische Nordseeküste zu den beliebtesten Urlaubsregionen Deutschlands. Vor allem Naturliebhaber und Gesundheitsbewusste finden hier garantiert ihren Lieblingsplatz. Die unbändige Kraft der Nordsee, die nahezu ursprüngliche Natur, die Strände und das maritime Flair garantieren ganzjährig Urlaubserlebnisse der besonderen Art. 
Das niedersächsische Wattenmeer ist seit 1986 Nationalpark und umfasst die Küste von der Meeresbucht Dollart an der Grenze zu den Niederlanden im Westen und Otterndorf/Cuxhaven bis zur Außenelbe-Fahrrinne im Osten. 2009 hat die UNESCO das Wattenmeer aufgrund seiner Einzigartigkeit und seines universellen Wertes zum Weltnaturerbe ausgezeichnet. 
Für Nordsee-Fans: facebook.com/DieNordsee

Ansprechpartner für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:
Carolin Wulke                                                         
Die Nordsee GmbH
Olympiastraße 1, 26419 Schortens
Telefon: +49 (0)4421-9560997, Fax: +49 (0)4421-9560999
E-Mail: presse@die-nordsee.de
www.die-nordsee.de

Gut übernachten