Sailing Cup Regatta, © Ganske, Wilhelmshaven Touristik

Überraschendes entdecken, ungewöhnlich feiern, besonders übernachten
Herbstferien an der niedersächsischen Nordsee

Schortens, 2. Juli 2018 – Ob für ein verlängertes Wochenende in Verbindung mit dem Tag der Deutschen Einheit oder ein bis zwei Wochen in den Herbstferien: In diesem Jahr lohnt es sich ganz besonders, die niedersächsische Nordsee als Reiseziel für den Herbsturlaub zu buchen. Spannende Veranstaltungen werfen ihre Schatten voraus und nicht nur Familien kommen voll auf ihre Kosten. Zugvögel beobachten, maritime Kultur erleben oder einfach nur die Ruhe und Weite genießen: Im Herbst ist „für jeden watt dabei“. Wenn das Wetter mal nicht mitspielt, laden die vielen Erlebnisbäder und Saunalandschaften zur Auszeit vom Alltag ein. Neben klassischen Übernachtungsmöglichkeiten wie Ferienwohnung, Pension oder Hotel sind auch ungewöhnliche Unterkünfte beliebt – wer das Besondere sucht, wird es an der niedersächsischen Nordseeküste finden.

Naturliebhaber kommen bei den 10. Zugvogeltagen im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer vom 13. bis 21. Oktober voll auf ihre Kosten. Riesige Vogelschwärme bilden am Himmel traumhaft schöne Flugformationen, die immer wieder faszinieren. Enten, Gänse, Watvögel, Möwen und Seeschwalben aber auch Greif- und Singvögel kann man dann beobachten. Von Greetsiel bis Otterndorf sowie auf den Inseln gibt es Wattwanderungen, Fotosafaris, Fahrradtouren, Schiffsausflüge sowie begleitende Informationsveranstaltungen. Auf Baltrum kann man einen „Vogelkiek up Platt“ - eine spannende Exkursion mit plattdeutschen Erklärungen - erleben. Mit etwas Glück entdeckt man vielleicht auch den ein oder anderen Überraschungsgast, der auf der Durchreise im UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer eine Pause einlegt. Krönender Abschluss ist das große Zugvogelfest in Horumersiel am 21. Oktober.

Traditionelle und ungewöhnliche Veranstaltungen

Wilhelmshaven setzt die Segel. Zum 17. Mal startet Ende September die älteste Traditionssegler-Regatta an der Nordsee. Neben der spannenden Wettfahrt auf der Jade am Samstag sorgt auch das Rahmenprogramm des „Wilhelmshaven Sailing Cup“ mit Livemusik, Hafenrundfahrten und Kinderprogramm von Freitag bis Sonntag, 28. bis 30. September, für abwechslungsreiche Unterhaltung. Wer es lieber ungewöhnlich mag, sollte sich Sonntag, den 7. Oktober um 14:00 Uhr vormerken. Dann heißt es an der Drachenwiese in Dornumersiel: „An den Ballen - Fertig - Los!“ Teams aus Männern und Frauen sowie Mixed-Teams kämpfen um den Titel „Strohballen-Rollmeister 2018“. Drei Disziplinen gilt es dabei mit Geschick und Kraft zu bewältigen: „Gerade Strecke“, „Slalom-Parcours“ und die Königsdisziplin „Deich hoch rollen“. Die letztere ist eine besonders herausfordernde Aufgabe, da der ca. 300 Kilogramm schwere Rundballen eine Strecke von 80 Metern hoch gerollt werden muss. Auch Urlaubsgäste können sich für das kultige Sportevent anmelden, sofern sie ein Team aus vier Personen zusammenstellen können. Eine Teilnahmegebühr wird nicht erhoben. Weitere Infos zu den Veranstaltungshighlights gibt es unter www.die-nordsee.de/highlights.

Übernachten zu Wasser, zu Lande und in der Luft

Auch im Spätherbst, wenn die beliebten Schlafstrandkörbe, Nordseekarren und Pipowagen schon in ihre Winterquartiere gezogen sind, kann man an der niedersächsischen Nordsee besondere Übernachtungsmöglichkeiten testen. So gibt es in Bremerhaven im historischen Fischereihafen und in Wilhelmshaven auf dem Fluss Maade ganzjährig die Möglichkeit, auf einem Hausboot zu übernachten. Für die kühlere Jahreszeit sind die Hausboote, die Platz für bis zu vier Personen bieten, mit einer Infrarot-Heizung bzw. einem Kamin ausgestattet. Familien und sogar ganze Schulklassen können im Klimahaus Bremerhaven 8° Ost nach einer spannenden Rallye durch die Klimazonen der Erde das Nachtlager mitten in der Ausstellung aufschlagen – für Betreuung, Unterhaltung, ein leckeres Picknick und ein ausgewogenes Frühstück wird gesorgt. Eine rechtzeitige Anmeldung ist unbedingt erforderlich. 
35 Meter über der Erde liegt Wilhelmshavens ungewöhnlichste Ferienwohnung: Der ehemalige Signalturm bietet ein einmaliges Panorama über die Jadestadt und die Nordsee. Der Turm liegt in einem naturnahen Gebiet und ist über eine breite Außentreppe zu erreichen. Auf zwei Ebenen befinden sich ein gemütlicher Wohn- und Essraum sowie ein Schlafraum für zwei Personen. Toiletten und Duschen sind in einem Sanitärgebäude am Fuß des Turms untergebracht. Für Ausflüge stehen Fahrräder zur Verfügung. Weitere Infos zu den Übernachtungsmöglichkeiten sind unter www.die-nordsee.de/besondere-unterkuenfte zu finden.

Die Nordsee GmbH:

Die Dachmarkenorganisation der niedersächsischen Nordsee ist ein Zusammenschluss aus elf Küstenorten, zwei Inseln und einer Reederei. Der Hauptsitz der Nordsee GmbH liegt in Schortens-Roffhausen. Mit mehr als 23 Millionen Übernachtungen pro Jahr ist die niedersächsische Nordsee eine der beliebtesten Urlaubsregionen Deutschlands. Vor allem Naturliebhaber und Gesundheitsbewusste finden garantiert ihren Lieblingsplatz. Die unbändige Kraft der Nordsee, die nahezu ursprüngliche Natur, die langen Sandstrände und das maritime Flair garantieren ganzjährig Urlaubserlebnisse der besonderen Art.
Für Nordsee-Fans: facebook.com/DieNordsee

Ansprechpartner für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:
Carolin Wulke
Die Nordsee GmbH
Olympiastraße 1, 26419 Schortens, Deutschland
Telefon: +49 (0)4421-9560997, Fax: +49 (0)4421-9560999
E-Mail: presse@die-nordsee.de
 

Gut übernachten