Einige wichtige Informationen bewahren wir in unserem Archiv auf, damit Journalisten, Redaktionen und Blogger auch später noch einmal darauf zugreifen können., © Katja Benke

Die Nordsee schwappt nach Koblenz
Tourismus-Messe wirbt am Deutschen Eck für einzigartige Urlaubsregion

Unterhaltungsprogramm für alle Sinne: Ostfriesen-Folk und Shanty-Chöre, Nordsee-Quiz und Show-Cooking – mit NDR-Moderator Ludger Abeln

Ab dem 27. April schlagen Nordseewellen an die Ufer des Deutschen Ecks und werden bis zum 29. April 2012 bleiben: Die Tourismus-Messe „Die Nordsee zu Besuch … in Koblenz“ schlägt dann ihre Zelte auf, am Freitag und Samstag von 11 Uhr bis 19 Uhr und am Sonntag von 11 Uhr bis 18 Uhr. 30 Aussteller der sieben Ostfriesischen Inseln, zahlreicher Küstenbadeorte und Hafenstädte der niedersächsischen Nordseeküste präsentieren sich und das Weltnaturerbe Wattenmeer auf mehr als 1.000 m&³2; und informieren über ihre aktuellen Urlaubs-, Camping-, Wellness- und Freizeitangebote.  „Reisen“ Sie auf der Nordsee-Messe durch eine der schönsten Urlaubsregionen Deutschlands. Und genießen Sie das abwechslungsreiche und nordseetypische Unterhaltungsprogramm, das alle Sinne anspricht. Echt kultig. 

Ostfriesen-Folk und Shanty-Chöre Die Messe startet am Freitag, 27. April 2012, um 11:30 Uhr mit der offiziellen Begrüßung durch Herrn Andreas Bilo, Geschäftsführer des Eigenbetriebs Koblenz-Touristik.. Anschließend bringt die Band Triangel unter Bandleader Albertus Akkermann mit Live-Musik in einer Mischung aus Seemannsliedern und Folk-Musik die Koblenzer in Stimmung. Da schlägt jedes Folk-Herz höher. Klassischer geht's im Anschluss weiter mit dem Shanty-Chor Simmern, der die Wellen der Mosel und des Rheins mit gefühlvollem Gesang des Männerchores zum Tanzen bringt. Und die Menschen zum Schunkeln. Sollten Sie dann noch nicht genug haben von den jeweils einstündigen Auftritten der Nordsee-Botschafter, können Sie sich auf weitere Auftritte an diesem Tage und an den Folgetagen freuen: Neben Triangel treten der Shanty-Chor „Admiral Mischke Lahnstein" aus Koblenz (am 28.4.) und der Shanty-Chor „Die Aapiraten" aus Hahnstätten (am 29.4.) ebenfalls auf. Einfach zurücklehnen, lauschen und träumen. 

Nordsee-Quiz und Show-Cooking – mit NDR-Moderator Ludger Abeln

Durch das Programm der drei Messetage führt Ludger Abeln, bekannt als NDR-Moderator in TV und Radio. Zwischen den musikalischen Auftritten fordert er die Koblenzer in „Wer wird Millionär"-Manier zum Nordsee-Quiz heraus und testet ihr Wissen über diese einzigartige Urlaubsregion. Zu gewinnen gibt es dann zwar keine Million, aber dennoch schöne Geschenke aus der Nordseeregion. An den ersten beiden Messetagen präsentiert Ludger Abeln noch ein kulinarisches Highlight: Das Show-Cooking mit den Seesternen, einer Kooperation der ortsansässigen Hoteliers und Gastronomen im Jeverland, die sich der Haute Cuisine der Nordseeregion verschrieben haben. Hier heißt es aber nicht nur gucken, sondern auch anfassen oder besser gesagt „Essen fassen". Guten Appetit! Traditionell klingen die Messe-Tage mit stimmungsvollem Ostfriesen-Folk der musikalischen Nordsee-Botschafter Triangel aus.  

Höhepunkt zum Abschluss: „Wetten, dass ..."-Wette

Mit einer originellen Wette fordert Oliver Melchert, Geschäftsführer der Nordsee GmbH und Veranstalter der Messe „Die Nordsee zu Besuch … in Koblenz“, die Koblenzer heraus und lockt mit einem nordseetypischen Wetteinsatz: „Wetten, dass Koblenz es nicht schafft, 500 Menschen zu mobilisieren, die am Sonntag, dem 29. April 2012, um 15 Uhr am Deutschen Eck gemeinsam den Schlager „An der Nordseeküste“ von Klaus & Klaus singen?"  Die Teilnahme lohnt sich: Zu gewinnen gibt es für jeden Sänger ein Fischbrötchen und ein frisches Jever-Pils bzw. ein alkoholfreies Getränk. Außerdem spendieren die Norddeutschen der Stadt Koblenz fünf für die Nordseeregion sehr charakteristische Strandkörbe. Vorausgesetzt, die Koblenzer gewinnen die Wette.  

Gut übernachten