Einige wichtige Informationen bewahren wir in unserem Archiv auf, damit Journalisten, Redaktionen und Blogger auch später noch einmal darauf zugreifen können., © Katja Benke

Die Nordsee GmbH und der Tourismusverband Nordsee e. V. geben Social Media Ratgeber für Vermieter heraus
Mit dem „Gastgeber 2.0“ fit ins Social Web

Mit einer Auflage von 30.000 Ratgebern geht die Social Media Kampagne „Fit im Social Web.“, ein Gemeinschaftsprojekt des Tourismusverbandes Nordsee e. V. und der Marketingorganisation Die Nordsee GmbH, vorerst in die letzte Runde. Der handliche Leitfaden für Vermieter ist ab sofort kostenfrei in den örtlichen Tourist-Informationen erhältlich. Eine Online-Befragung der Nordsee GmbH bestätigte den dringenden Bedarf an weiteren Schulungsmaßnahmen für Vermieter. Die Workshops für die Mitglieder der Projektpartner waren ein voller Erfolg.

Social Media Guidline, © Die Nordsee GmbH

Schortens/Jever – 01. Februar 2012. Mit einer Auflage von 30.000 Ratgebern geht die Social Media Kampagne „Fit im Social Web.“, ein Gemeinschaftsprojekt des Tourismusverbandes Nordsee e. V. und der Marketingorganisation Die Nordsee GmbH, vorerst in die letzte Runde. Der handliche Leitfaden für Vermieter ist ab sofort kostenfrei in den örtlichen Touristinformationen erhältlich. Eine Online-Befragung der Nordsee GmbH bestätigte den dringenden Bedarf an weiteren Schulungsmaßnahmen für Vermieter. Die Workshops für die Mitglieder der Projektpartner waren ein voller Erfolg.

Zwischen September und Dezember 2011 beteiligten sich 260 Gastgeber an der Umfrage, darunter zu 70 Prozent Kleinbetriebe mit bis zu neun Betten. Gefragt wurde vor allem nach den bisherigen Erfahrungen im Bereich Internet und soziale Netzwerke. Die Ergebnisse sind deutlicher als erwartet: Viele Vermieter haben keine oder wenig Erfahrungen mit dem Web 2.0 und setzen dieses im Tagesgeschäft kaum ein. Das Potenzial eines Eintrages im Branchenbuch „Google Places“ wird von fast 60 Prozent der Befragten nicht erkannt. Nur knapp 40 Prozent nutzen Bewertungen aus Online-Portalen zur Verbesserung des eigenen Angebotes. Stattdessen setzen 83 Prozent der Befragten auf die eigene Webseite. Doch eine Webseite allein ist heutzutage nicht mehr ausreichend, um vom Gast gefunden zu werden. „Suchmaschinen-Optimierung, ein Eintrag bei Google Places und positive Einträge auf Bewertungsportalen spielen eine zentrale Rolle. Hier sind die Vermieter in Zukunft stark gefordert!“ betont Oliver Melchert, Geschäftsführer der Nordsee GmbH. 

„Wie können wir unsere Leistungsträger dazu motivieren, sich für das Web 2.0 zu begeistern?“ Diese Frage stellten sich Ende letzter Woche 33 Mitarbeiter der Tourismusorganisationen aus dem Gesamtgebiet des Tourismusverbandes Nordsee e.V., die auf Workshops in Harlesiel und Cuxhaven zu Social Media Coaches ausgebildet wurden. Bereits im vergangenen Jahr boten Die Nordsee GmbH und der Tourismusverband Nordsee e. V. Einstiegskurse rund um das Web 2.0 an. Nun sollen die frisch ausgebildeten Social Media Coaches vor Ort den Vermietern beim Einstieg ins Social Web mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Zeitgleich veröffentlichen die beiden Organisationen in Zusammenarbeit mit Tourismuszukunft aus Eichstätt nun den handlichen Ratgeber „Gastgeber 2.0“ im praktischen A5-Format. Durch die Zusammenarbeit mit dem Tourismusverband Nordsee e. V. konnte eine Auflage von 30.000 Exemplaren realisiert werden. Neben dem Mitgliedergebiet der Nordsee GmbH profitieren somit auch Vermieter in Ostfriesland, dem Cuxland und in der Wesermarsch. Sie können sich den Ratgeber in den örtlichen Touristinformationen abholen. Zusätzlich steht ein Download-PDF auf der Internetseite der Nordsee GmbH unter www.die-nordsee.de/socialweb zur Verfügung.

Mit ihren Bemühungen liegen der Tourismusverband Nordsee e. V. und Die Nordsee GmbH absolut im Trend. Für eine positive Entwicklung des bedeutenden Wirtschaftszweiges Tourismus müssen auch die einzelnen Leistungsträger „ins Boot“ geholt werden. Denn fit für die Zukunft zu sein, heißt auch fit im Social Web zu sein.

Gut übernachten