Einige wichtige Informationen bewahren wir in unserem Archiv auf, damit Journalisten, Redaktionen und Blogger auch später noch einmal darauf zugreifen können., © Katja Benke

Das WattWiki präsentiert die "Gesichter des Wattenmeeres"
20 Persönlichkeiten, 20 Gesichter, 20 individuelle Geschichten vereint durch ihre Liebe zum Wattenmeer

Für das WattWiki ließen sich 20 Personen in Fotografien festhalten - immer mit Bezug zum UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer. Ihre Porträts spiegeln die Vielfalt dieser einzigartigen Naturlandschaft wider.

Fotograf Henning Heide mit Anita Lohmann, ein Gesicht des Wattenmeeres, © Die Nordsee GmbH

Für das WattWiki ließen sich 20 Personen in Fotografien festhalten – immer mit Bezug zum UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer. Ihre Porträts spiegeln die Vielfalt dieser einzigartigen Naturlandschaft wider. Die Vernissage „Gesichter des Wattemeeres“ am 22. November 2013 zeigt erstmalig die Aufnahmen und ermöglicht einen Einblick in die Lebensgeschichte der Menschen.

Seit Mai 2012 sammelt Die Nordsee GmbH im Online-Archiv WattWiki die Erinnerungen und Erlebnisse der Menschen am und mit dem Wattenmeer. Im Mai 2013 erweiterte sie das Gedächtnis der Region um die „Gesichter des Wattenmeeres“. Niedersachsens Marketingorganisation für die Nordseeküste und die Ostfriesischen Inseln suchte Menschen aus dieser Region, die sich und ihre Geschichte festhalten lassen wollten. Fotograf Henning Heide setzte die ausgewählten Bewerber am Wattenmeer in Szene – und schuf eindrucksvolle Porträts voller Leben und Emotionen. Mit der Unterstützung des Oldenburger Unternehmens CEWE wurden die 20 Porträts und 18 Landschaftsaufnahmen der Gesichter des Wattenmeeres großformatig auf AluDibond gedruckt. Die Ausstellung lädt ein, in die Geschichten dieser Region einzutauchen. Nach der Vernissage werden die „Gesichter des Wattenmeeres“ künftig als Wanderausstellung in den touristischen Knotenpunkten im Verbundgebiet der Nordsee GmbH zu sehen sein.

Aktuell ist eines unserer „Gesichter“ in der Kategorie Porträts für den PR-Bild Award 2013 nominiert. Zu sehen ist der ehemalige Seemann Hinrich Klattenberg aus Neuharlingersiel. Die Gewinner werden am 25. November 2013 bekannt gegeben: www.pr-bild-award.de/abstimmung/1388.

 

Über das WattWiki

Das WattWiki wurde im Mai 2012 von der Nordsee GmbH gemeinsam mit ihren niederländischen Partnern aus dem TOEKOMST-Projekt ins Leben gerufen, um die Bedeutung des Wattenmeeres als UNSECO-Weltnaturerbe deutlich zu machen. Das Augenzeugen-Projekt sammelt und archiviert Erlebnisse und Erinnerungen der Menschen am Wattenmeer und wird so als Online-Archiv zum Gedächtnis der Region. Bereits zum Start des WattWiki berichteten über 100 Medien wie Focus, Die Zeit oder n-tv über das Projekt. Darüber hinaus konnte sich das WattWiki gegen europäische Konkurrenten durchsetzen und gewann im Oktober 2012 den Digital Communication Award. Außerdem wurde das Projekt im Mai mit dem renommierten PR Report Award in der Kategorie „Corporate Media intern/extern“ ausgezeichnet.

Weitere Informationen unter: www.watt-wiki.com und www.facebook.com/WattWiki.

 

Über CEWE

Der Foto- und Online-Druckservice CEWE ist mit 12 hoch technisierten Produktionsstandorten und ca. 3.300 Mitarbeitern in 24 europäischen Ländern als Technologie- und Marktführer präsent. CEWE lieferte im Jahr 2012 rund 2,5 Mrd. Fotos, 5,6 Mio. CEWE FOTOBÜCHER sowie Foto-Geschenkartikel an über 34.000 Handelskunden und erzielte damit einen Konzernumsatz von 503,3 Mio. Euro. CEWE ist in der Fotobranche ‘First Mover’ bei der Einführung neuer digitaler Technologien und Produkte. Im neuen Geschäftsfeld Online Druck werden Werbedrucksachen über die Vertriebsplattformen CEWE-PRINT.de, saxoprint und viaprinto vermarktet. CEWE feierte 2011 sein 50-jähriges Firmenjubiläum: 1961 von Senator h. c. Heinz Neumüller gegründet, wurde CEWE 1993 von Hubert Rothärmel als Aktiengesellschaft an die Börse gebracht. Die CEWE Stiftung & Co. KGaA ist im SDAX gelistet.

 

Über Die Nordsee GmbH

Die Nordsee GmbH vereint Urlaubsdestinationen aus den sieben Ostfriesischen Inseln und 15 Küstenorten. Die niedersächsische Nordseeküste bietet für jeden Geschmack das Richtige – von Heimat- oder Naturtourismus bis hin zu Gesundheitsurlaub oder Sportreisen. Darüber hinaus vertritt die Gesellschaft Fähr- und Fluglinien sowie namhafte Hotels entlang der niedersächsischen Nordseeküste. Der Hauptsitz der Nordsee GmbH ist Schortens in Niedersachsen. Im Rahmen des TOEKOMST-Projekts engagiert sich Die Nordsee GmbH zusammen mit niederländischen Partnern für die touristische Entwicklung der Ems Dollart Region. Dieses Projekt wird von dem INTERREG IV A-Programm Deutschland-Nederland mit Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) unterstützt. Weitere Informationen unter: www.die-nordsee.de.

Gut übernachten