Die Nordsee - Wer das erlebt kommt wieder


Bildergalerie öffnen Mann bei Sturmflut in Wremen an der Nordsee, © Beate Ulich
Krabbenkutter bei Greetsiel in der Nordsee, © Beate Ulich Auswilderung von Seehunden in die Nordsee durch die Seehundstation Norddeich Winter im UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer, © Beate Ulich

Die Aufzeichnung persönlicher Geschichten beginnt

Die Nordsee GmbH ruft gemeinsam mit ihren niederländischen Partnern aus dem TOEKOMST-Förderprojekt, Marketing Groningen und Provinsje Frysland, ein besonderes Augenzeugen-Projekt ins Leben: das WattWiki. Angefangen mit den Watt-Reportern, die in einer mehrwöchigen Expedition das Lebensgefühl der Menschen am Wattenmeer einsammelten und es online archivierten.

Jede Geschichte zählt – Zeitzeugen und Geschichten gesucht

Ob Mythen, Erinnerungen oder skurrile Erlebnisse – das WattWiki wird zum Gedächtnis der Region. Was erleben und fühlen die Menschen am Wattemeer? Welchen Einfluss nimmt das Wattenmeer auf ihr Leben? Erst die Erzählungen der Einheimischen ergänzen die Geschichte und machen sie greifbar. Die TOEKOMST-Partner schaffen mit dem WattWiki eine personalisierte Sozial- und Kulturgeschichte des Lebens mit und am Wattenmeer. Der Verbund zeigt damit auf, welche Bedeutung das etwa 10.000 Quadratmeter große UNESCO-Weltnaturerbe für die Menschen vor Ort hat.

Watt-Reporter zeichnen Geschichten auf

Für die Umsetzung des Projektes reisten zwei Reporter vom 8. Mai bis zum 25. Mai 2012 in einem Wohnmobil die niedersächsische Nordseeküste entlang. Ausgestattet mit technischem Equipment suchten die Reporter nach spannenden Details rund um das Wattenmeer und interessanten Interviewpartnern aus der Region. Ihre Geschichten haben sie  per Video aufgezeichnet, im WattWiki eingestellt und so archiviert. Auch auf Facebook erhalten alle Interessierten regelmäßige Updates über diese etwas andere Erkundung des Wattenmeeres. Erfahrungen und persönliche Eindrücke, die die Watt-Reporter während ihres Trips sammelten, hielten sie in einem Online-Reisetagebuch fest. Es ist der Beginn von etwas Großem: Mit der Watt-Entdeckungsreise schufen die Reporter die Grundlage für die Entstehung des WattWikis. Nun sind alle Menschen gefragt, ihre Wattenmeer-Geschichten zum WattWiki beizutragen und sie so für die folgenden Generationen festzuhalten.

Im Frühjahr 2013 wurden die Gesichter des Wattenmeeres gesucht. Einheimische, die entweder besondere Geschichten bzw. eine besondere Verbindung mit dem Wattenmeer haben und diese erzählen möchten, konnten sich hierzu bewerben. Alle Geschichten werden ins WattWiki aufgenommen und die interessantesten zusätzlich durch eine besondere Fotoreihe festgehalten, die als Wanderausstellung in den Küstenorten und auf den Inseln zu sehen sein werden.

Das Projekt Netzwerk Toekomst wird im Rahmen des INTERREG IV A-Programms Deutschland-Nederland mit Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) und mit Mitteln des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr des Landes Niedersachsen sowie der Provinzen Groningen, Friesland und Drenthe kofinanziert. Es wird begleitet durch das Programmmanagement bei der EDR.

    Persönlicher Kontakt Wir stehen Ihnen telefonisch zur Verfügung

    +49 (0)4421 - 9560991
    bei Fragen - direkt anrufen

    UNTERKÜNFTE
    suchen & buchen

    Angebotssuche