Kiter beim Sprung, © crimson - fotolia.com

Surfen und Kiten

Erlebniswelt Surfen

Wind und Wasser beim Surfen erleben. Immer eine steife Brise im Gepäck, so wird Ihr Surfurlaub an der Nordsee zu einem unvergesslichen Erlebnis. Ob als Profi oder Anfänger, die Küste mit dem leicht in die Nordsee abfallenden Strand bietet ideale Voraussetzungen für Jung und Alt.

Surfen oder Wellenreiten ist in seiner Urform schon annähernd 4000 Jahre alt. Zur wahren Blüte wurde Surfen auf den Inseln von Hawaii entwickelt, wo es fester spiritueller und kultureller Bestandteil der Gesellschaft war.

Die aus Hawaii stammende Sportart ist längst auch hierzulande eine beliebte Freizeitbeschäftigung geworden. Ob in der Brandung oder im seichteren Gewässer - an der Nordsee finden Surfbegeisterte ideale Bedingungen vor.

Anfänger finden entlang der niedersächsischen Nordsee zahlreiche Surfschulen, die unterschiedlich schwere Surfkurse anbieten. Für erfahrene Wellenreiter gibt es zahlreiche ausgewiesene Surfgebiete.

Surfschulen

-          Neuharlingersiel: Surfstation Windloop

-          Borkum: Windsurfing Borkum

-          Cuxhaven: Surfschule Cuxhaven

-          Norderney: Happy Surfschule

-          Juist: Windsurfing Juist

-          Wangerooge: Surfschule Wangerooge

-          Hooksiel: Surf In

-          Norddeich: Surfschule Norddeich

-          Baltrum: Windsurfing Schule Ulfert Mammen

-          Otterndorf: Südsee-Wassersport

Als geübter Surfer können Sie außerdem an den folgenden Spots ebenfalls mit dem Wind über die Nordsee gleiten: Dornum, Langeoog, Varel-Dangast, an der Wurster  Nordseeküste sowie in Wihelmshaven.

Die Welt des Kitesurfens

Dieser junge Trendwassersport ist mittlerweile auch an der Nordsee weit verbreitet. Mit Hilfe eines "Kites" (Lenkdrachen) bewegt man sich auf dem Kiteboard fort. Durch den Wind wird man über das Wasser gezogen. Besonders für Einsteiger ist Kiten sehr reizvoll, da es leichter zu erlernen ist als z.B. Windsurfen. Keine andere Wassersportart ermöglicht dem Könner so viele Sprünge und Tricks. Hier an der niedersächsischen Nordsee, sieht man viele Kiter bei ihren atemberaubenden Sprüngen. Wen beim Zusehen die Lust gepackt hat, der hat vielfältige Möglichkeiten das Kitesurfen zu erlernen.

Ob Baltrum, Hooksiel oder Norddeich – Kitesurfprofis finden in zahlreichen Orten gute Bedingungen vor. Und wenn dann noch der Wind mitspielt kann nichts mehr schief gehen!

Achtung: Kitesurfen ist aus Tierschutzgründen nur in den explizit zugelassenen Zonen erlaubt. Die Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer bietet einen Überblick über die Bereiche.

Kitesurfschulen

-          Dornumersiel: Vertigo Bordsports

-          Hooksiel: Surf In

-          Norddeich: Surfschule Norddeich

-          Baltrum: Kite-und Sufschule Ulli Mammen

-          Neuharlingersiel: Kite-und Windsurfschule Windloop

-          Borkum: Windsurfing Borkum

-          Greetsiel: Surfschule Upleward

-          Cuxhaven: Kitesurfschule Cuxhaven

-          Norderney: Happy Surfschule

-          Spiekeroog: Kitersclub Spiekeroog

-          Juist: Kitesurf Island

-          Langeoog: Kiteboarding Langeoog

-          Butjadingen: Beekite

Kitesurfen mit Sicherheit

Die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffsbrüchiger bietet ein Aufkleberset für den schnellen Sicherheitscheck. Die speziellen Aufkleber lassen sich an Kite-Board und -Schirm anbringen. Material, das im Wasser treibt kann so von den Seenotrettern schnell zugeordnet werden. Alle Infos und die Bestellmöglichkeiten finden Sie auf der Website der Seenotretter.

Gut übernachten