Boje im Watt, © Jantje Olchers

Geschichten vom Meer

An der Nordseeküste trifft die raue unverfälschte Natur auf maritimes Flair. In den Häfen der großen Städte ist das ganz besonders zu spüren. Vor der Kulisse der großen, dicken Pötte dümpeln kleine Segelboote vor sich hin. In den kleinen Fischerorten machen bunte Krabbenkutter fest. Mit etwas Glück verkaufen sie ihre Ladung direkt vom Kutter – eben fangfrisch. Zwischen urbanem Getümmel und der Weite der Nordsee, entlang der hübschen Hafenpromenaden bekommt man in Windeseile Appetit auf Meer. Reisen Sie mit uns entlang der Nordseeküste nach Bremerhaven, Varel-Dangast, Wilhelmshaven und das Wangerland.

Wattenmeer und Hafeneinfahrt in Dangast, © Katja Benke
Wilhelmshaven_JadeWeserPort CUP, © Wilhelmshaven Touristik & Freizeit GmbH
Wilhelmshaven_Großer Hafen, © Wilhelmshaven Touristik & Freizeit GmbH
Havenwelten Bremerhaven, © Dirk Topel/Die Nordsee GmbH

Programmablauf:

Mittwoch, 2. August 2017: individuelle Anreise nach Bremerhaven mit der Deutschen Bahn. Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung, es gibt kein Programm. Übernachtung in Bremerhaven

Donnerstag, 3. August 2017: Bremerhaven
9:30 Uhr
Auf unserem Fish-Walk geben wir Einblicke in die ganze Vielfalt des fischproduzierenden Gewebes: die gläserne Fabrik des Lebensmittelkonzerns Frosta, eine Fischräucherei und der letzte Seitentrawler "GERA", einem Schiff für die Hochseefischerei.

Nach der Mittagspause im Restaurantschiff Klipfisch, einem ehemaligen Kutter im Neuen Hafen, haben die Teilnehmer Zeit zur freien Verfügung. Gern ermöglichen wir die kostenfreien Zugänge zu den folgenden Einrichtungen: Zoo am Meer, Klimahaus 8° Ost, Auswandererhaus und dem Schiffahrtsmuseum.

Gegen 17 Uhr schauen wir und Bremerhaven aus einer besonderen Perspektive an: Wir besuchen das Container-Terminal, einem der größten KFZ-Umschlagplätze Europas. Aus dem 8. Stock der Hauptverwaltung ergibt sich ein grandioser Blick auf die längste Stromkaje der Welt. Fachkundige Erklärungen, wie so ein Terminal überhaupt funktioniert liefern wir natürlich dazu!

Gegen 19 Uhr: Abendessen in der Strandbar des Weser-Strandbads

Übernachtung in Bremerhaven

Freitag, 4. August 2017: Varel-Dangast
Nach dem Check-out fahren wir von Bremerhaven nach Varel-Dangast.
10:30 Uhr treffen wir Kapitän Anton Tapken am Dangaster Hafen. Mit dem Bäderschiff, der Etta von Dangast nimmt er uns mit auf den Jadebusen hinaus, zum Arngaster Leuchtturm.

Für ein zünftiges Mittagessen geht es zum Vareler Hafen. Im Restaurant Aal & Krabbe gibt es nicht nur ein vielfältiges Fisch- und Fleisch-Buffet, sondern auch eine lokale Spezialität: das Tide Bier!

Danach wartet Gerald Chiemlewski im Spiejöök auf uns, dem Museum für Kuriositäten und Seemannslegenden. Er führt uns herum und spinnt für uns sein feinstes Seemannsgarn!

15:30 Uhr Ein Besuch im Kurhaus Dangast ist ein absolutes Muss und der  Rhabarberkuchen schon fast friesisches Kulturgut. Maren Tapken,erzählt uns, was diesen Platz so besonders macht. Danach haben die Teilnehmer freie Zeit zur Verfügung.

19:15 Uhr Das Freilichttheater in Dangast gibt an diesem Tag eine Vorstellung. "Das Geisterschiff“ und die zugehörige Ausstellung sind absolut sehenswert.

Übernachtung in Varel

Samstag, 5. August:  Wilhelmshaven
Nach dem Frühstück fahren wir von Varel-Dangast nach Wilhelmshaven. Nach einem kurzen Stopp am Hotel starten wir zu einem gemütlichen Bummel durch die Innenstadt der Jadestadt Richtung Südstrand.

11 Uhr starten wir vom Bontekai aus zu einem 2,5-stündigen Segeltörn mit der Solveig. Dabei sorgen wir nicht nur für tolle Ausblicke, sondern auch für das leibliche Wohl der Teilnehmer.

Am Nachmittag geht es dann zurück in die Innenstadt, wo die Künstler aus aller Welt die Straßen Wilhelmshaven mit bunten Gemälden schmücken. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Gern organisieren wir individuelle Interview-Termine mit den Künstlern des StreetArt Festivals.

18:30 Uhr Weinabend inkl. Abendessen

Übernachtung in Wilhelmshaven

Sonntag, den 6. August: Wangerland
Wir verlassen am Morgen die Jadestadt und fahren ins Wangerland.
10:30 Uhr besucht die Gruppe die Forschungsstation in Schillig, einem besonderen Ableger des Nationalpark-Hauses. Um geeignete Forschungsobjekte später unter die Lupe nehmen zu können, gehen wir zunächst unter fachkundiger Führung ins Watt.

Nach einem Mittagssnack auf der Drachenwiese besuchen wir das Internationale Drachenfest in Schillig. Die Teilnehmer können die Wassersportmöglichkeiten im Wangerland ausprobieren oder einfach mal einen Lenkdrachen halten.

Optional: 16:30 Uhr Wattwanderung zur Vogelschutzinsel Minsener Oog mit Gerke Ennen

Übernachtung im Wangerland

Montag, 7. August: individuelle Heimreise

 

Die Anmeldung für die Pressereise erfolgt per E-Mail an presse@die-nordsee.de oder per Fax an die Nummer 04421-9560999. Bitte nutzen Sie für die Anmeldung per Fax das unten stehende Formular. (Formular ist in Arbeit).

Für die Anmeldung ist es ebenfalls erforderlich, dass Sie uns Ihre Kommunikationskanäle darlegen. Freie Redakteure bitten wir jenes Medium zu benennen, für das sie schreiben werden.

 

Gut übernachten